Der Heimathafen der Schwedenflöße, in Zernsdorf, liegt am Lankesee am Tor zur Dahme-Seengebiet, in den Krüpelsee und auch zur Schleuse Neue Mühle ist es nur eine kurze Fahrt.


Sie fahren mit der S-Bahn oder der Regionalbahn bis Königs Wusterhausen, das ca. 7 km von Zerndorf entfernt ist. Von hier können Sie den BUS 721 bis Zernsdorfer Lanke, den Bus 723 des RVS-LDS oder die RB 36 bis Zernsdorf nehmen.



Aus allen Richtungen kommend, nutzen Sie die A10 bis zur Autobahnabfahrt Niederlehme. Von hier fahren Sie direkt nach Zerndorf zur Kreuzung An der Lanke/Ufersteg
Sie haben Ihr Ziel erreicht!




...und sonst?

Die Region hat auch abseits von Wasser und Natur einiges zu bieten....


Touristische Ziele sind die Gemeinden:

Königs Wusterhausen  (Schloss Königs Wusterhausen, Funkerberg)

Gräbendorf (Haus des Waldes, Kinder- und Jugenderholungszentren KiEZ Frauensee mit Floriansdorf und Kindertierpark sowie KiEZHölzerner See mit Haus des Wassers)

Groß Schauen (Startpunkt für Ausflüge zur gleichnamigen Seenkette, dem Salzweg, sowie Ausstellungen zum angrenzenden Schutzgebiet)

Klein Köris (Jugendherberge und Kutschen-Museum, Badegewässer)

Prieros (Biogarten, Museum, Naturlehrpfad, neu eröffnetes Tourismuszentrum, Reiterhof)

Selchow (Aussichtsturm)

Storkow (Burg, Fahrradkuriositäten)

Teupitz (Naturlehrpfad)

Bad Saarow (Therme)


Der Tourismusverband Dahme-Seen e.V. bietet Rund um den Naturpark-Dahme Heidseen einen nahezu perfekten Service auf seiner Homepage:


                                  www.dahme-seen.de


Hier finden Sie von A wie Aalräucherrei bis Z wie Zahnarzt alles was Sie benötigen.....