Angelwochenenden
in Vor- und Nachsaison:

im April/Oktober,
3 Tage pures Angelvergnügen


  • Anreise: Donnerstag/ Freitag
  • Übernahme Floß mit Einweisung
  • Fahrt zu den besten Angelrevieren
  • Rückreise am Samstag oder Sonntag

In der Vorsaison ab April bis Anfang Mai und in der Nachsaison ab Ende September jeweils von Donnerstag/ Freitag 13 Uhr bis Samstag/ Sonntag 19 Uhr

für 239,- € /2 Übernachtungen
für 334,- € /3 Übernachtungen

Hier kann man eines der Flöße sehen




Frühbucher-Rabatt für die Saison 2018:
bis 28.02.2018 buchen und 5% sparen!



hier geht es los



Der Tourstart einer Floßfahrt erfolgt grundsätzlich in Zernsdorf, einem kleinen Ort  inmitten des Naturparks Dahme-Heidseen.


Wenn Sie Vorräte benötigen, sollten Sie diese in Königs Wusterhausen, Zernsdorf oder Senzig einkaufen.


In Zernsdorf, abseits hektischen Großstadtlebens, nehmen die Floßgäste ersten Kontakt zu Floß und Fluss auf.


Die Ruhe der Dahme, mit ihrer sehr geringen Strömung, wird sich schnell auf die zukünftigen Floßschiffer übertragen.


Nach einer etwa halbstündigen Einweisung in die Bootstechnik, mit praktischen Übungen für unkundige Bootsneulinge, können Sie selbständig in Ihr Floßabenteuer starten. Schon nach wenigen hundert Metern verschwindet unser Bootssteg hinter einem dichten Schilf -und Baumgürtel und die Entdeckungsreise beginnt.


Egal wie lange Sie fahren und welche Strecke Sie wählen, am Ende kommen Sie nach Zernsdorf zurück.


Hier übergeben Sie uns das Floß und reisen wahrscheinlich wehmütig ab.

Entschleunigt!

Entschleunigt!

Graureiher!

Graureiher

Endlich Kapitän!

Endlich Kapitän!

Auf großer Fahrt!

Auf großer Fahrt!